Piet Heins Labyrinth

Das Weidenlabyrinth ist eine Idee des Mulitkünstlers Piet Hein. Es wurde 1990 eingeweiht und löst das altersschwache Buchenlabyrinth ab.

Ursprünglich wurde es mit Bambushecken angelegt, doch als die Bambuspflanzen zu blühen begannen und später ganz ausgingen, wurde der Bambus durch Energieweide ersetzt, die heute eine dicke Mauer bildet.

Im Durchschnitt dauert es 15 Minuten, bis zur Mitte vorzudringen und um dann vom Aussichtsturm den Blick über Egekov schweifen zu lassen.